„Wer sein Ziel kennt, findet den Weg.“

Normgestützte Managementsysteme

Jedes Unternehmen besitzt seine individuelle Arbeitsmethode, das eigene „Betriebssystem“. Um einzelne Methoden zu einem „System“ zu verbinden, wird das „Unternehmenssystem“ gemäß einer internationalen Managementsystemnorm, z.B. das Qualitätsmanagementsystem gemäß ISO 9001, ausgerichtet. Das prozessorientierte Managementsystem ist ein wichtiges Führungstool zur Kundenorientierung und stetigen Weiterentwicklung des Unternehmens sowie zur fortlaufenden Verbesserung der Abläufe. Als Präventivmaßnahmen werden Unternehmensrisiken und -chancen erhoben, bewertet und anhand der Ergebnisse Optimierungsmaßnahmen eingeleitet. Normgestützte Managementsysteme dienen neben dem Nutzen der Zertifizierung einer Optimierung der Aufbau- und Ablauforganisation sowie deren Ausrichtung auf die Geschäftsstrategie. Um Unternehmensziele ressourcenschonend erreichen zu können, werden die Prozesse effizient und steuerbar gestaltet. Managementsystemnormen stellen ein Minimalsystem als Standard zur Unternehmensführung bereit, welches ebenso zur Absicherung bei Haftungsfällen und Regressansprüchen dient. Besonders wichtig ist, dass das System dem Unternehmen angepasst wird, damit es auch in der Praxis gelebt wird und so dem Unternehmen einen Mehrwert bietet.

Projektbausteine

projekablauf

Je nach Bedarf unterstütze ich Sie sehr gerne beim gesamten Projektablauf oder bei einzelnen Projektschritten.

Managementsysteme gemäß folgenden Standards

  • ISO 9001:2015 (Qualität)
  • ISO 14001:2015 (Umwelt)
  • ISO 29990:2010 (Lerndienstleister für Aus- und Weiterbildungen)
  • OHSAS 18001 bzw. ISO 45001 (Arbeits- und Gesundheitsschutz)
  • CMS (Consultancy Management Standard der ICCO) ÖPR – Österreichisches PR-Gütezeichen

Auditdurchführung gemäß ISO 19011:2013